Glaube bricht auf!

Am Ostermontag, 17. April, eröffnet die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern wieder die diesjährige Pilgersaison mit Emmauswegen in ganz Bayern. In 16 Regionen, von Oberfranken bis ins Allgäu, werden Menschen zum Mitwandern eingeladen – diejenigen, die das Pilgern gern einmal ausprobieren möchten, aber auch erfahrene Pilger.

Das Wandern auf Emmauswegen am Ostermontag erinnert an eine in der Bibel überlieferte Geschichte. Die Freunde und Freundinnen Jesu machen sich nach seinem Tod enttäuscht von Jerusalem aus auf den Weg in das wenige Kilometer entfernte Dorf Emmaus. Während sie gehen, gesellt sich ein Unbekannter zu ihnen. Beim Abendessen in Emmaus erkennen sie, dass es der auferstandene Jesus selbst ist, der mit ihnen gegangen war.

Ostern neu erleben auf einem Emmausweg kann man in Bayern an vielen Orten.

Genauere Informationen finden sich unter www.pilgern-bayern.de

Johannes Minkus, Pressesprecher

Nächste Veranstaltungen